Minneapolis von Flightbeam setzt eine neue Benchmark !

Review des Flughafens „Minneapolis – St. Paul International“

Inzwischen gibt es schon eine Vielzahl an begabten und teilweise auch nicht so begabten Entwickler Teams in der Flugsimulatorszene, wie soll man als Otto – Normalverbraucher oder Neuling nun wissen, welche ihr Geld wert sind.

Flightbeam Studios ist eines der wenigen Entwicklerstudios, bei denen man ganz ehrlich gesagt nie was falsch macht, der Grund dafür mag vor allem an der Entwicklungszeit liegen, KSFO HD z.b. ist schon fast zwei Jahre her und gute Qualität braucht auch gut Weile, diesem Motto folgen Flightbeam und setzen somit auf das richtige Pferd.

Vorab die Features, die uns der Entwickler verspricht:

  • Features the all-new Flightbeam Manager system (no Addon Manager/Couatl required)
  • Configuration Manager allows you to quickly customize KMSP to your liking
  • Over 100 highly detailed, optimized SODE dynamic jetways
  • Static passengers, vehicles, aircraft and much more
  • Dynamic lighting optional for P3Dv4
  • Specially designed for P3D v4 and P3D v3. Compatible with FSX
  • Our most detailed airport yet and highly optimized for best performance
  • Stunning 2048×2048 High Definition textures throughout airport
  • Custom animated vehicles
  • 3d volumetric grass throughout airport
  • Special environmental effects such as water puddles and lamp glows

 

LOS GEHTS!

Entführt werden wir nach San Francisco diesmal in den mittleren Westen der USA, nämlich nach Minneapolis. Dieser ist der größte der Umgebung und hat ganze 6 States als Einzugsgebiet, Herr der Lüfte ist hier Delta Airlines, aber natürlich auch diverse andere internationale Fluglinien wie Lufthansa kommen immer mal wieder vorbei. Außerdem füllt St. Paul Intl Airport eine große Lücke zwischen Seattle, San Francisco und den eher östlich gelegen Bundesstaaten – somit werden die Legs etwas kürzer.

-2017-aug-24-057-2017-aug-24-058

Ein Blick von oben offenbart uns, wie mächtig und groß dieser Internationale Flughafen ist, ganze 4 Start – und Landebahnen hält er bereit und kann alle Flugzeugtypen abfertigen. Ab 2007 wurde der Airport massiv ausgebaut auch der Terminal wie man von oben sieht.

-2017-aug-24-059-2017-aug-24-061

Delta Airlines ist in Minneapolis die dominierende Spezies, wie man auf den Fotos sieht – die Flughafengebäude sind derart scharf modelliert worden und haben eine Qualität die seinesgleichen sucht; als Draufgabe gibt es natürlich noch die SODE Jetways, nicht mehr wegzudenken, von einem modern entwickelten Airport – Wow – kann ich da nur sagen

-2017-aug-24-063-2017-aug-24-064

Ein großer Frachtbereich steht auch zur Verfügung, dieser wird von FedEx, UPS, DHL und Konsorten bedient, was hier auf dem Foto sehr schön zu sehen ist, ist dass nicht nur der Fokusbereich, sondern auch die ganze Umgebung mit großer Perfektion und Liebe gestaltet wurde.

Bevor ich nun viel hin und herrede, gehe ich dem Motto nach, Bilder sagen mehr als 1000 Worte und zeig euch ein paar Impressionen bei Tag:

-2017-aug-24-066-2017-aug-24-067-2017-aug-24-069-2017-aug-24-070-2017-aug-24-072

 

Minneapolis bei Nacht: 

-2017-aug-24-075-2017-aug-24-076-2017-aug-24-074

Ist bei vielen Entwicklern die Nachtrealisierung ein Problem oder performancehungrig –  Flightbeam gibt sich auch hier keinerlei Blöße. Besonders bei solchen tollen und hochdetaillierten Airports kommen das Dynamic Lighting und und das Novum „Dynamic Reflections“ so richtig auf ihre Rechnung und geben der Optik der Szenerie den letzten Schliff – also richtig großes Kino. Dank des neuen Flightbeam Manager können alle Effekte, ein – und ausgeschalten werden, dies erfreut vor allem Besitzer von nicht allerschnellsten Computersystemen; Flightbeam Studios hat sich, wie auch schon bei KSFO HD von der Couatl Engine von FSDT verabschiedet und benutzt nun den eigenen Manager, der von 29 Palms generiert wurde.

-2017-aug-24-079-2017-aug-24-081-2017-aug-24-080

 

Mein Fazit: 

TOP, TOP, TOP und macht bitte weiter so! Vielmehr braucht man da nicht sagen, die Szenerie ist für mich jetzt schon die Szenerie des Jahres, hier passt einfach Alles. Top Performance trifft auf feinste Detailverliebtheit verbunden mit modernster Technologie und das zu einem absolut moderaten Preis von € 29,55 im hauseigenen Web Store. Von mir gibt es 4,9 von 5 Punkten, richtig gehört, somit ist dies die höchste Wertung, die ich je vergeben habe, da ich der Meinung bin, dass es besser nicht mehr geht.

Wir sind schon gespannt auf das nächste Abenteuer mit Flightbeam Studios.

Besten Dank an das Team von Flightbeam Studios dafür, dass ich diese richtig geile Szenerie testen durfte.

Erhältlich: 

im hauseigenen Flightbeam Studios Web Shop oder bei Simmarket

Entwickler: Flightbeam Studios

Downloadgröße: 791 MB

Preis: € 32,40 inkl. Mwst.

Kompatibel: Microsoft Flight Simulator X, FSX: Steam Edition, Prepar3D v3 or v4

 

Related posts