Drzewiecki Design bringt uns ihr Update der NY Airports – Hell YeAH!!

NY Airports v2 X ist ein komplettes Paket der wichtigsten Flughäfen des Bundesstaats New York, folglich realisiert über 2 Pakete mit jeweils 3  Airports.
Wie gesagt kann man diese 3+3 Packung separat kaufen:

• NY Airports v2 X: KJFK, KLGA, KTEB – (J. F. Kennedy, LaGuardia and Teterboro)
• NY Airports v2 X: KEWR, KLDJ, KCDW – (Newark, Linden and Caldwell/Essex)

Die Airports: (kurz das Wichtigste):

Newark Liberty International Airport (IATA: EWR, ICAO: KEWR, FAA LID: EWR), ist ein internationaler Flughafen, der die Stadtgrenze zwischen Newark und Elizabeth, New Jersey, USA, spannt. Der Flughafen ist im Besitz der Stadt Newark und wird betrieben von der Hafenbehörde von New York und New Jersey. Es ist etwa 15 Meilen (24 km) südwestlich von Midtown Manhattan in New York City. Newark Flughafen war der erste große Flughafen in den Vereinigten Staaten und ist die New York-New Jersey Metropolregion Bereich am meisten beschäftigt in Bezug auf Flüge.

Essex County Airport (IATA: CDW, ICAO: KCDW, FAA LID: CDW),informell „Caldwell Airport“, ist ein öffentlicher Flughafen in Fairfield Township, Essex County, New Jersey. Es ist im Besitz der Essex County Improvement Authority. Der Flughafen gewann nationale Aufmerksamkeit, als John F. Kennedy, Jr., der seine Privatflugzeuge dort gründete, stundenweise stürzte, nachdem er am 16. Juli 1999 mit seiner Frau und Schwester den Flughafen auf dem Weg zum Martha’s Vineyard Airport verlassen hatte.

Linden Airport (IATA: LDJ, ICAO: KLDJ, FAA LID: LDJ) ist ein General Aviation-Flughafen. Der Flughafen ist der einzige Nicht-Turm (kein Kontrollturm) Flughafen in der New York City Metro-Bereich. Seine Nähe zu New York City und relativ leichten Flugverkehr macht es zu einem idealen Ort für die Erstellung von News-Hubschraubern für New Yorker Nachrichtensender. Der Flughafen ist die Heimat vieler Sightseeing und Pendler Hubschrauber, die den Himmel über New York füllen.

Die Installation:

Es ist erforderlich, alle früheren Versionen der eingeschlossenen Flughäfen zu deinstallieren, die Sie zuvor installiert haben (einschließlich der New York Airports v1 oder eines der Auszüge). Das Produkt wird automatisch der Flight Simulator Scenery Library hinzugefügt. Unser Installateur bietet Ihnen zusätzliche optionale Funktionen während der Installation. Um verschiedene Optionen auszuwählen, führen Sie einfach das Installationsprogramm erneut aus. Für dieses Produkt wird ein SimObject Display Engine (SODE) benötigt.

Szenerie Details: 

  • Das kompletteste, erschwinglichste und leistungsfähigste Paket, das je für die Metropolregion New York und das größte Flughafensystem der Welt geschaffen wurde
  • Hochwertige, leistungsstark optimierte Flughäfen mit den aktuellsten Layouts
  • Fortgeschrittene Beleuchtung (benutzergesteuert auf Wunsch) inklusive Canarsie visueller Ansatz
  • SODE Jetways und automatische saisonale Umschaltung
  • High Quality, statische Flugzeuge, benutzerdefinierte Reflexionen,
  • animierte Fahrzeuge, 3D Menschen, benutzerdefinierte Mesh

Kompatibilität: 

NY Airports v2 X ist kompatibel mit New York City X by Drzewiecki Design (v2.3 und höher), Manhattan X von Aerosoft, alle ORBX Produkte, alle PILOT’S und MegaScenery Produkte.

Das Review: 

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich bisher mit jedem Produkt von Drzewieki Design sehr zufrieden war und diese für mich inzwischen auch zu den Großen Develops gehören, mit NY Airports V2 wollen sie das erneut unter Beweis stellen.

Die Installation erfolgt wie üblich ganz ohne Heck Meck – Daten Eingabe, dreimal ok und fertig is es, außerdem wird es automatisch in die scenery Config angemeldet.

Soweit so gut, da es sich um insgesamt 6 Airports handelt wird dieses Review so gesplittet, wie die Pakete selbst, außerdem werde ich nicht jedem Airport von Kopf bis Fuss testen können, das wäre zuviel des Guten, doch einen schönen Überblick mache ich und werde auf die Stärken und Schwächen eingehen. Anfangen werden wir mit dem ESSEX County Airport kurz KCDW:

-2017-sep-1-030

Sehr positiv fällt auf, dass hier einige statische Flugzeuge eingebaut wurden, diese sind sehr gut modelliert und auch die Gebäude sind auf einem hohen Niveau. Negativ auffallend sind die leider etwas verschwommenen Bodentexturen, das fällt generell auf bei vielen Entwicklern, dass das Autogen und die Gebäude sehr hoch detailiert sind, jedoch die Bodentexturen mit kleinen Schwächen, aber naja es ist verschmerzbar;

kleine Detailfehler am Rande, bleiben bei so einem Großprojekt natürlich auch nicht verschont, Taxiway Markierungen sind nicht ganz akkurat zu ende gemacht, naja das ist natürlich unschön… aber wirklich drauf ankommen tut es auf was anderes.

-2017-sep-1-031

Denn die Performance ist spitzenmäßg, bei nem Traffic von 70% ORBX , AS16 + ASCA+ Envtex und PMDG Produkte halten wir nach wie vor bei 35fps   – unabängig von Tag und Nacht…

apropos Nacht, Die Terminals und die Runway sind sehr schön beleuchtet, die Nebengebäude, da wurde etwas gespart, aber schließlich ist das jetzt nicht der JFK oder der La Guardia sondern ein kleinerer Flughafen. Und in diesem Stil wurde auch performt, unter Verzicht von vielem Schnik Schnak gelingt Drzewieki Design eine schöne Umsetzung des Essex County Airport, den man gerne auch bei Nacht anfliegt unter anderem auch wegen der tollen und flüßigen Performance;  trotz kleinerer Schwächen bin ich recht zufrieden damit.

und weiter gehts…….

Newark Intl Airport kurz KEWR:

ein erster Überblick von oben bei Tag und bei Nacht:

Sehr schön ist auf jeden fall die Nachtperspektive, die Umgebung wurde toll ausgeleuchtet mit Fokus auf den Airport, die Highways sind schön erkennbar, ein toller Anblick aus der Vogelperspektive

-2017-sep-1-017

Die Sicht bei Tag verspricht auch so einiges tolle Terminals, eine üppige Vegetation und eine großzügig eingegliederte Umgebungsstruktur inkl. Gebäuden.

-2017-sep-1-010

 

United Airlines ist hier sehr stark am Start, wo man hinsieht tolle statische Flugzeuge, insbesondere von Airliner und Frachtflugzeugen wie DHL, UPS und FedEx, eine tolle Atmosphäre.

-2017-sep-1-016

Selbst die zuvor bemängelten schlechten Bodentexturen sieht man hier am Vorfeld nicht,hingegen wurde das Vorfeld mit vielen Details bestückt.

-2017-sep-1-012      -2017-sep-1-014

-2017-sep-1-013

Nicht nur der Flughafen selbst sondern auch die Umgebung mit zig Autogen und Wolkenkratzern wurde liebevoll, bis ins Detail modelliert, eine tolle Skyline

-2017-sep-1-015

Bei Nacht kann der Flughafen Newark erneut brillieren, richtig toll platzierte Lichtkegel wo man hinsieht, zaubern eine tolle Kulisse, ob am Vorfeld oder auch in der Umgebung, die Runways sind mit PAPI – Lichtern ausgestattet und 3D Lichtern.

-2017-sep-1-019       -2017-sep-1-019    -2017-sep-1-020

Mein Fazit:

Es wird immer besser… nein kleine Mängel wie zuvor beim eher kleineren Essex County Airport, sind hier gleich null dieser Flughafen ist einfach stimmig, die Performance ist auch sehr gut.

Zu guter Letzt der NY Airports Part 1 schauen wir uns einen GA Flughäfen an, den Linden Airport:

Diesmal testen wir anfangs in der Nacht, von oben bemerkt man schon die schlechte und unzureichende Beleuchtung des gesamten Flughafens…

-2017-sep-1-022

– verschont davon geblieben sind die Runway und Taxiway Markierungen, na gott sei dank

-2017-sep-1-023

Die Umgebung ist wieder besser anzusehen, doch hier wurde der Nachperformance nicht wirklich viel Zeit gewidmet, das merkt man.

-2017-sep-1-024

Tageslicht: 

Auch am Tag kann mich der Linden Airport nicht so wirklich begeistern, doch macht er seine Sache auf jeden Fall besser wie in der Nacht, erneut verschwommene Bodentexturen aber nur partiell

-2017-sep-1-025

Der Flughafen wirkt recht kalt und auch statische Flugzeuge wurden nur an einer Stelle positionoert, dass sie nicht gleich ins Auge stechen. Die Shopping Malls direkt am Terminal und die Parkplätze wurden liebevoll gestaltet, doch wen kümmert das wirklich, wenn du im Landeanflug bist. Mehr fokus auf die wesentlichen Parts ist hier angebracht.

-2017-sep-1-026

Das Vorfeld ist nett anzusehen mit einigen Cessnas und Pipers, das macht wieder mehr her und erfüllt mich wieder mit Freude, ein wenig was los sein sollte auf jedem Airport, selbst auf nem GA Airport.

-2017-sep-1-029    -2017-sep-1-027

Also von den drei getesten Airports hat mir der letzte , „Linden Airport“ am wenigstens gefallen, Newark ist ihnen sehr gut gelungen und auch Essex County ist ein kleines Juwel.

Gesamtfazit: 4 von 5 Punkten und für jeden NA Flieger ein muss und es sei gesagt, dass das jetzt der erste, unspektakulärere Part war, denn es folgen JFK und La Guardia, sowie Teterboro, ein kleiner aber feiner GA Airport.

Erhältlich bei : Simmarket

Entwickler: Drzewiecki Design

Downloadgröße: 481

Demo Download: 

Eine Demo-Version von NY Airports v2 X
wird zur Verfügung gestellt.
Dies ist eine voll funktionsfähige Freeware-Landschaft,
perfekt auf die volle Payware-Version abgestimmt.

Preis: € 22,80 derzeit in Aktion € 15,96 ( bis 24.09.17)

Kompatibel mit: FSX/FSX:SE/P3Dv1/P3Dv2/P3Dv3/P3Dv4

 

 

 

 

 

 

 

Related posts