Ab auf die Insel: MK-Studios Madeira X Evolution!

Der Flughafen von Madeira ist wohl jedem, der mit der Luftfahrt zu tun, hat ein Begriff. Schroffe Felswände und tükische Scherwinde machen den Flughafen zu einer Herausforderung! Für jeden Piloten ist der Anflug immer wieder eine Besonderheit. Vor allem der Anflug auf die 05 ist spannend, da man im final approach eine 180 Kehrtwende auf niedriger Höhe einlegen muss. Madeira ist ein Captains landing airport, bedeutet, hier darf nur der Flugkapitän die Maschine steuern. Und das auch nur nach einer speziellen Einweisung im Simulator.

Ich denke, viel muss ich zu den Besonderheiten nicht erzählen, den der Flughafen Madeira ist überall bekannt. Kommen wir jedoch noch kurz zu den Zahlen, bevor wir ins Review starten.

Pro Jahr begrüßt der Flughafen Madeira knapp 3Mio Passagiere und zählt rund 23.000 Flugbewegungen. Ausgestattet ist der Airport mit einer Landebahn, 2777 Meter lang und 45 Meter breit. Durch den Anbau an der Küste auf Stelzen macht die Bahn in der Mitte einen Knick. In der Szenerie ist dies allerdings nicht umgesetzt, da der Flugsimulator es nicht „erlaubt“.

 

Was verspricht der Hersteller MK-Studios beim Kauf dieser Szenerie:

  • Fotorealistische Abdeckung der Insel mit angepasstem Höhenmodell
  • Hochdetaillierter Airport Funchal Madeira (LPMA)
  • Airport Porto Santo (LPPS) von der vorherigen Version
  • Ausbau des Terminals Stand Frühjahr 2016
  • Zahlreiche detaillierte VFR Objekte (Brücken, animierte Windräder, Menschen, Autos, etc.)
  • Animierte Windsäcke
  • Detailliertes Autogen auf der ganzen Insel
  • Dynamischer Verkehr
  • SODE 3D dynamic lead-in lighting (LDIN)
  • AI Traffic kompatibel
  • GSX neueste Version und SODE v1.4.2 kompatibel
  • Handbuch und Charts

 

Schauen wir uns den Airport also im Detail an. Warum liegt die Betonung auf Detail? Nun ja, das seht ihr gleich!

 

Hier erstmal ein Überblick des Flughafens. Schaut ja schon mal recht ansprechend aus! Hier erkennt man auch gut die Stelzenkonstruktion. Die Bahn wurde deutlich verlängert, früher war sie nur knapp halb so lang.

 

Der Anfahrtsbereich des Terminals sieht gut aus. Die Straßen sind schön aufeinander abgestimmt und auch Unter- bzw Übergänge wurden realisiert! Weiter unten am Meer erkennt man auch die Felsformationen die eine schöne Textur aufweisen.

 

Das Terminal im Close-up! Sieht wirklich Hammer aus! Die Werbeschilder wurden allesamt berücksichtigt, die Straße schaut richtig gut aus. Was ebenfalls wirklich toll ist, ist das Terminalinnere…. Aber dazu gleich noch mehr!

 

Die Fußgängerbrücke vom Parkplatz zum Terminal. Die Texturen sind sehr scharf! Die Bodentexturen hätten für meinen Geschmack noch etwas schärfer sein können. Die Fahrzeuge jedoch sehen dann wieder sehr gut aus!

 

Wow, das zeugt wirklich von großer Entwicklerkunst! Ich habe selten so detaillierte Innenräume gesehen. Ich mich kurzerhand dazu entschieden, mir den Wartebereich der Fluggäste anzuschauen, wenn man sich schon soviel Mühe damit gemacht hat.

 

Hier noch ein Bild des Wartebereiches. Sogar Personen sitzen auf den Stühlen! 😀 Also ich wüsste nicht, was man hier hätte besser machen können!

 

Begeben wir uns aber nochmal nach Draußen. Hier zu sehen ist die primäre Straße direkt vorm Terminaleingang. Die Texturen sind, wie ich finde, extrem gut und auch die Umsetzung der Werbeschilder überzeugt auf ganzer Linie! Man beachte schon allein den detallierten Bordstein sowie die Bodentextur des Bürgersteigs!

 

Ich habe mir Zugang zum Dach des Terminals verschafft: Die Bodentextur des Busbahnhofs könnte in meinen Augen wirklich noch etwas schärfer sein, geht aber in Ordnung. Eine schöne Stimmung machen auch die Bäume, bzw. Palmen. Ein nettes Detail sind auch die Lampen auf dem gesamten Areal des Parkplatzes!

 

Und nun noch einmal von Unten nach Oben: Dieses Bild hat, wie ich finde, etwas Besonderes. Die Stimmung ist einfach herrlich!

 

Die Gebäude sehen fantastisch aus. Allerdings finde ich hier wieder, dass die Bodentexturen relativ unscharf sind. Die Parkmarkierungen sind auch nur ganz grob angedeutet. Mit dem detallierten Auto darauf entsteht hier irgendwie ein seltsames Bild.

 

Die Straßenschilder wurden gut umgesetzt. Leider steht das wieder total im Kontrast zu der Straße darunter. Das Gebäude dahinter integriert sich nicht richtig in seine Umgebung….leider.

 

Hier die Straße die wir vorhin schon einmal hatten. Die sieht wirklich toll aus, verschwindet dann leider recht schnell in sehr niedriger Auflösung. Der Übergang ist für meinen Geschmack einfach zu abrupt.

 

Diese Fußgängerbrücke für Mitarbeiter macht wirklich was her. Auch der Zaun gefällt mir gut. Die Umsetzung ist sehr akkurat!

 

Schauen wir uns nun das Vorfeld an. Die Texturen hier sind wirklich sehr scharf und auch die Gebrauchsspuren sind hübsch.

 

 

 

 

 

Die Sicht auf das Terminal von der Luftseite. Abermals überzeugen die Texturen auf ganzer Linie. Alles ist gestochen scharf!

 

Der Eingang zum Kofferkeller! Für mich sieht das hier schon stark nach Perfektion aus! Nicht jeder Hersteller modelliert seine Gebäude auch innen, die meisten verdecken Eingänge mit Türen, weil sowieso nichts dahinter ist. Hier sieht das ganz anders aus. Mit dem Kameratool bin ich mal hinein gefahren und es schaut wirklich recht gut aus. Und das obwohl ein Flusipilot hier nichts zu suchen hat 😀

 

Statische Fahrzeuge gibt es bei dem Addon jede Menge. Das gibt dem Ganzen einen etwas belebteren Eindruck. Die Auflösung der Texturen ist auch hier wieder der Hammer!

 

Eigentlich muss ich ja nicht zu jedem Foto etwas erzählen, auch wenn ich immer wieder überrascht bin. Ich lasse an dieser Stelle mal einige Bilder für sich sprechen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Extit? Handelt es sich hier womöglich um einen Schreibfehler? 😉

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schauen wir uns nun die Landebahn an. Hier hab ich absolut nichts aus zusetzten. Die Texturen sind sehr sehr scharf und auch die Markierungen entsprechen genau dem Vorbild!

 

Die Farbe des Rasens finde ich sehr hübsch. Die Textur sieht nach frisch gemähtem Grass aus!

 

 

 

Die Stelzenkonstruktion ist echt beeindruckend!

 

Hier unten liegt sogar ein kleiner Hafen! Und auch hier hat man keine Mühen gescheut!

 

In der Szenerie gibt es ebenfalls Vögel! Und auf diesem Foto schaut es einfach nur traumhaft aus!

 

Mit der Szenerie kommt ja auch die Umsetzung der gesamten Insel. So hier die kleine Stadt Canical mit den Windrädern auf der Klippe! Ganz in der Nähe befindet sich das FUN VOR.

 

Und hier sieht man dann auch die gesamte Insel! Die Umsetzung ist wirklich sehr gut! Topologisch gesehen ein Meisterwerk. Der in die Jahre gekommene FSX bzw der darauf aufbauende P3D hat doch so seine Schwierigkeiten mit Höhen und Tiefen. Dies wurde hier perfekt gemeistert!

Bevor wir uns die Insel bei Nacht anschauen noch ein kurzer Blick auf Porto Santo, die Nachbarinsel, welche ebenfalls mitgeliefert wird. Allerdings wurde hier nur der Flughafen aus der alten Version übernommen. Ein Foto war es mir trotz allem wert.

 

Hier also die Insel Porto Santo mit seinem Flughafen.

 

Das Terminal geht ebenfalls in Ordnung! Hier wurde, sofern die Artikelbeschreibung, auch nichts zur Vorgängerversion abgeändert.

Aber nun zurück nach Madeira. Und wir schalten in den Nachtmodus!

 

Die Nachtbeleuchtung am Flughafen ist absolut gelungen. Die Lichter sind nicht zu stark, eigentlich genau perfekt!

 

Die Beleuchtung des Vorfeldes geht auch absolut in Ordnung!

 

Was mir hier aber definitiv fehlt ist die Terminalbeleuchtung! Das Gebäude scheint irgendwie ausgestorben bei Nacht!

 

Das letzte Foto meiner Reise zeigt den Flughafen Madeira bei Mitternacht. Die Lichtstimmung ist wirklich gut. Mal abgesehen vom vorhin erwähnten Terminal! Die Lead-in lights sind hier jetzt auf dem Foto nicht zu sehen, sind aber vorhanden und funktionieren einwandfrei! (Diese helfen dem Piloten beim Visual Circling auf die 05 beim Kurvenflug)

 

Das waren jetzt sehr viele Fotos! Aber die Szenerie hat auch wirklich viel zu bieten! Man sieht deutlich, dass MK-Studios sich wirklich Mühe gemacht hat hier ein Produkt auf extrem hohem Niveau zu veröffentlichen. Viele Flusipiloten haben lange auf eine neuere Version dieses Flughafens hingefiebert und werden wirklich nicht enttäuscht! Es macht einfach total Spaß hier anzufliegen. Ich selbst habe ein paar Touch’n Gos gemacht, um mich mit dem Circling Approach 05 vertraut zu machen und muss sagen es kommt schon ein spannendes Feeling auf! 😀

Noch ein abschliessendes Wort zur Performance und dem VAS-Usage. Denn das ist ja bei der Kaufentscheidung immer ein wichtiger Faktor! Die FPS blieben bei mir konstant bei 30 (gelocked). Mit VAS hatte ich ebenfalls keine Probleme. Hier blieb ich unter 2.9 während des gesamten Tests. Dies sind wirklich herausragende Resultate!

Fazit, kurz und knapp:

An einigen Stellen wie vorm Terminal sind die Bodentexturen etwas unscharf! Die Luftseite des Flughafens ist in meinen Augen aber fast perfekt! Vielleicht kann man hier mit einem Update noch ein wenig nachbessern. Für Piloten die den Nervenkitzel suchen und sich selbst was beweisen wollen ist dieses Addon genau das richtige. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Die Szenerie wird durch den Aerosoft Shop verkauft.

 

Vielen Dank an MK-Studios un Aerosoft, dass ich die Szenerie testen durfte!

 

Mein System:

  • Windows 7
  • CPU: i7 4790K @ 4.00GHz
  • GPU: Nvidia GTX 750Ti
  • FSX