Die Bucht des Scheichs – Sharm El-Sheikh 2012

Hitze, Meer, wüstenähnliche Umgebung und eine Menge Tourismus. Sharm El-Sheikh ist eines der zahlreichen Urlaubsgebiete in Nordafrika, die sich beständiger Zufriedenheit der europäischen Touristen erfreuen. Mitte Juli veröffentlichten die FlightSim Development Group (FSDG) und 29Palms ihre Umsetzung des internationalen Flughafens.

Dieser Artikel erschien in der Flight! August 2012.

Sharm El-Sheikh in der Realität

An der Südspitze der Sinai-Halbinsel gelegen bietet das ehemalige Fischerdörfchen Sharm El-Sheikh Touristen ganzjährig warme Temperaturen. Der Flughafen selbst war ursprünglich ein Luftwaffenstützpunkt Israels und liegt heute mit jährlich über sieben Millionen abgefertigten Passagieren auf Platz zwei der größten Flughäfen Ägyptens. Der Abfertigung dienen zwei Pisten zu je knapp 3100 Metern Länge, von denen aber nur die Hauptbetriebspiste 04L über ein ILS verfügt, sowie zwei Terminals. Verbindungen bestehen innerägyptisch nach Kairo, Luxor und Alexandria sowie im Charterverkehr nach ganz Europa, beispielsweise auch nach Deutschland mit Air Berlin oder TUIfly.

Kauf, Installation und Handbuch

17,95€ werden vom Konto des Käufers auf der Website von Aerosoft für Sharm El-Sheikh 2012 abgebucht, die Produktseite wirbt unter anderem mit einer komplexen Szenerie, fotorealistischen Bodentexturen und revolutionärer Nachtbeleuchtung. Die Installation erfolgt wie gewohnt problemlos, der Aerosoft Launcher wird optional mitgeliefert.

Das Handbuch beschreibt nüchtern auf lediglich neun Seiten einige Details zum Airport, Charts oder dergleichen sind nicht enthalten – es wird lediglich darauf verwiesen dass diese frei im Internet zu Verfügung stehen.

Virtuelle Bucht des Scheichs

Nach meinem realen Besuch 2008 auf der Sinai-Halbinsel warte ich bereits seit längerer Zeit auf diese Szenerie und installierte sie mit großer Vorfreude auf das, was mich erwartet.
Nach fünf Stunden Flug nähern wir uns dem Zielort und bereiten die Landung auf der Piste 04L vor. Urlaubsflair kommt im Anflug noch nicht auf, zumindest nicht in der FS2004 Version. Im Gegensatz zur FSX Variante gibt es hier weder ein Luftbild noch Autogenobjekte. Sehr schade, was wäre ein Tourismusgebiet ohne Hotels? Mit diversen Freewaresceneries oder Ground Environment Pro kann man sich aber notfalls auch selbst versorgen, zumindest was das Autogen betrifft.
Das am Flughafengelände beginnende Luftbild ist unspektakulär und mittelmäßig bis durchschnittlich, leider fehlt auch hier die oftmals bemängelnde Schärfe. Die Texturen der Run- und Taxiways sind okay, wirken jedoch teilweise künstlich und etwas unrealistisch. Wirklich gut hingegen gefallen mir die Beschilderung und die modellierte Randbefeuerung der Rollwege, diese wirken authentisch und lockern den Flughafen etwas auf.

Die Modellierung der Gebäude wirkt zeitgemäß und meist schön, lediglich die Palmen auf der Landseite stechen eher negativ ins Auge. Allgemein gefällt mir der öffentliche Bereich dennoch gut, Parkplätze und Zufahrtsstraßen sind ansehlich modelliert und machen die Szenerie interessant. Bei den Texturen besteht teilweise noch Verbesserungsbedarf, einige sehen noch zu comicartig aus, an anderen Stellen können sie jedoch überzeugen und vermitteln ein realistisches Bild der Gebäude.
Ein weiterer Kritikpunkt ist die Leblosigkeit. AES Lite hätte dem Flughafen sehr gut getan, leider wirkt hier alles relativ ausgestorben und langweilig. Hier und da stehen zwar ein paar Fahrzeuge herum, aber die Dynamik fehlt einfach.

Nachts verwandelt sich der Airport in ein beleuchtetes, großes etwas, das aus der Dunkelheit der Wüste und der spärlich erhellten Umgebung heraussticht. Von der revolutionären Technik für die Nachtbeleuchtung konnte ich nichts entdecken, es sei denn es ist damit der Apron gemeint, der irgendwie wirkt als würde er auf wundersame Weise von selbst ein bisschen leuchten. Die 3D-Effekte an den Flutlichtern sind nett anzusehen, aber auch hier halte ich nichts für revolutionär. Die Landseite ist ebenfalls beleuchtet und macht einen realistischen Eindruck.

Fazit

Schade – hier wäre wieder mal mehr möglich gewesen. Teilweise überzeugt Sharm El-Sheikh 2012, teilweise bin ich etwas enttäuscht. FS2004 Nutzer bekommen für 18 Euro gerade einmal den Airport, FSX Nutzer haben wenigstens noch ein Umgebungsluftbild und Hotelanlagen. Die Texturierung ist teilweise okay, teilweise unter Standardniveau, dafür kann aber die Modellierung überzeugen.

Als ein Must-Have würde ich die Szenerie nicht bezeichnen, Ägypten Fans werden jedoch auf ihre Kosten kommen.

Florian Venus

Entwickler: FSDG / 29Palms
Vertrieb: Aerosoft
Website www.aerosoft.com
Kompatibilität: FS9 / FSX
Download: FS9: 113MB / FSX: 267MB
Preis: 17,95 €
Pro und Contra
Pro: –        schöner Gesamteindruck

–        zeitgemäße Modellierung

Contra: –        teilweise unstimmige Texturierung

–        triste Umgebung in der FS2004 Version

–        keine Dynamik

Related posts